Konzertbericht „Wild Geese“

Unser Herbstkonzert…wenn die wilden Winde stürmen

Passend zum Herbstanfang wurden genau während unseres Konzerts die wilden Stürme geweckt. Ein wahres Unwetter tobte draußen, während in der Evangelischen Kirche Dilsberg ie ChorYfeen zusammen mit den Singing Friends aus Bammental ein buntes Programm der Chormusik darbot. Mit zeitgenössischem Liedgut, wie „Set me as a seal“ von John Leavitt oder den bekannten Titeln „Sound of Silence“, „Streets of London“ oder „We can work it out“ aber auch der ganz klassischen Rheinberger Messe zeigte sich die Vielfalt der Chöre und des Repertoires. Das titelgebenden „Something told the wild Geese“ von Sherri Porterfield und traditionelle Herbstlieder läuteten den Beginn des Blätterwirbeltanzes ein. Das Publikum freute sich über die abwechslungsreiche Mischung. Eine Besucherin sagte, es wäre eben für jeden etwas dabei gewesen.

Im Anschluss gab es noch einen Sektempfang des Evangelischen Fördervereins, wetterbedingt ausnahmsweise mal in der Kirche. Und die Chöre waren sich einig: Das wiederholen wir!

Konzertbericht „Wild Geese“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.